Neueste Kommentare

Beitrag aus der Chronik 1939-1999 zum ersten Glattal-Turnier von 1994

Internationale Glattal-Turniere

Seit der Saison 1994/95 sind die Glattal-Turniere ein fester Bestandteil des Jahresprogramms des EHC Dübendorf. Bei den Bambini- und den Piccolo-Spielern gehören sie bereits zu den grössten Veranstaltungen dieser Art in der Schweiz.
Die Geburtsstunde der Glattal-Turniere war in der berüchtigten «Feldkircher Freinacht» anfangs März 1994. Der EHC Dübendorf war Ende Saison 1993/94 Gast an einem Aroser Turnier und auch in Feldkirch. Dabei kam von den Gastgebern immer wieder die Frage, wann denn in Dübendorf endlich mal ein Turnier stattfinde. Ein verwegener Haufen von «Dübi-Eltern» mit Daniel Iten als treibende Kraft beschloss, die Sache anzupacken. Und wenn man Daniel Iten kennt, dann weiss man, dass er keine halben Sachen macht. Am Verbands-Wochenende vom 5./6. November 1994 fiel der Startschuss zum ersten Internationalen Piccolo-Glattal-Turnier des EHC Dübendorf. Zwölf Teams mit über 200 Hockeycracks waren anwesend. Zu den acht Teams aus der Schweiz mit dem EHC Kloten, SC Bern, EHC Lenzerheide, EHC Aarau, HC Davos, GC/Küsnacht, HC Fribourg-Gotteron und dem EHC Dübendorf kamen noch die ausländischen Mannschaften VEU Feldkirch (A), HC Innsbruck (A), EV Lindau (BRD) und EV Ravensburg (BRD) hinzu. Um Chancengleichheit zu wahren, wurde eine neue Spielregel eingeführt, die seither an vielen Turnieren kopiert worden ist. Um Doppeleinsätzen sowie taktischen Scharmützeln Einhalt zu gebieten, wurden die Jahrgänge der einzelnen Spielerblöcke vorgeschrieben und gekennzeichnet. Auf dem Eis spielten somit immer nur gleichaltrige Cracks gegeneinander. Der absolute Höhepunkt eines jeden Turniers ist die Siegerehrung. Alle Mannschaften stellen sich jeweils in ihren Vereinsfarben auf dem Eis auf und werden dabei von ihren Sponsoren begleitet. Dann werden unter Musikbegleitung und Nebelschwaden, die sich auf dem Eis verbreiten, die vielen Pokale auf das Eis gefahren. In Dübendorf bekommt jeder! Einzelne Spieler einen Pokal, und wer einmal in die glänzenden Augen der kleinen Cracks geschaut hat, wird dieses Turnier nie mehr vergessen. Mittlerweile sind die Dübendorfer Glattal-Turniere für jedermann ein Begriff und die Nachwuchsarbeit wurde entsprechend in Presse, Radio und Fernsehen gewürdigt.
Heute nehmen jährlich rund 900 Eishockeyspieler aus dem In- und Ausland an den Nachwuchsturnieren des EHC Dübendorf teil.

Beitrag aus der Chronik 1939-1999